Lania

LANIA – sie sind entschlossen und haben ein Ziel vor Augen.

Vom kaum hörbaren, zerbrechlichen Ton bis hin zur energiegeladenen Klangwolke…   Unter diesem Motto verwirklicht Sängerin Stefanie Fettner Eigenkompositionen gemeinsam mit Bernd Haas (guitar), Alexander Goidinger (piano), Walter Singer (double bass) und Florian Baumgartner (drums). Jeder Song erhält genau das, was er braucht, was zu einem unverkennbaren, vielseitigen und doch homogenen Klangbild führt. Es wird sich nicht an der sicheren Oberfläche aufgehalten, die grenzüberschreitende Tiefe wird angesteuert. LANIA spielt jazzige, gefühlvolle und ehrliche Musik, die aus dem Leben gegriffen ist und Lebenssituationen beschreibt, in denen sich jeder wiederentdecken kann. Deshalb trägt das Debütalbum auch den Namen „Déjà Vu“. Lauschen Sie gespannt und erleben auch Sie ihr „Déjà Vu“.

Stefanie Fettner entdeckte die Liebe zur Musik sehr früh und nach jahrelangem Gesangsuntericht und Teilnahme an diversen Workshops, studierte sie am Vienna Konservatorium Jazzgesang und Komposition. Ihr Leben ist mit Musik gefüllt. Zahlreiche Engagements in diversen Formationen, Studioarbeit und Workshopleitungen zählen zu ihrem musikalischem Leben. Als Gründerin von LANIA liegt ihr ganzes Herz darin. Die ersten Songideen beginnen meistens bei ihr und werden dann im Kollektiv weiterentwickelt und bearbeitet. Für sie war die Besetzung von Vornherein nicht nur musikalisch, sondern auch menschlich klar. Und genau das hört und spürt man, wenn alle gemeinsam auf der Bühne stehen. Für die Stimme der Band ist LANIA nicht „nur“ eine Band, es ist auch ein Gefühl.

Bernd Haas studierte am Tiroler Landeskonservatorium Jazzgitarre und am Mozarteum Innsbruck klassische Gitarre. Im Zuge seiner kompositorischen Tätigkeit entstanden nicht nur Werke für sein Soloprogramm oder andere eigene Projekte, sondern auch für Film und Werbung. Laufende Engagements am Tiroler Landestheater, in diversen Formationen, seine Lehrtätigkeit, sowie Studioarbeit zählen ebenfalls zu seinem musikalischem Alltag. Im Grunde genommen war Bernd das erste Bandmitglied von LANIA und somit entstanden viele Songs erstmals im Duoformat. Mit seiner Art und Weise Musik zu machen, ganz behutsam und mit einer ausgesprochenen Ruhe und Tiefe, verleiht er jedem Song von Anfang an das gewisse Etwas.

Alexander Goidinger beschäftige sich schon seit früher Kindheit mit Musik und nach jahrelanger klassischer Klavierausbildung wurde seine Liebe zum Jazz immer größer und er studierte Jazzklavier am Tiroler Landeskonservatorium. Nebenbei bildete er sich bei zahlreichen Workshops weiter. Er ist freischaffender Musiker und Komponist und auch immer wieder als Dozent u.a. für die Bregenzer Festspiele tätig. Sein Spiel ist facettenreich, stilecht und absolut unverkennbar. Es ist nie zuviel und nie zu wenig. Gemeinsam mit Bernd schafft er ein wunderschönes Zusammenspiel von Gitarre und Klavier.

Walter Singer begann seine Kontrabassausbildung am Tiroler Landeskonservatorium und am Musikgymnasium Innsbruck. Anschließend machte er die instrumentalpädagogische Ausbildung am TLK, die er mit Auszeichnung abschloss. Dem folgte eine Weiterbildung an der Hochschule in Köln und an der Anton Bruckner Privatuniversität im Bereich Jazz. Er ist ebenfalls freischaffender Musiker, Komponist, Lehrer und Dozent und wirkte u.a. beim Tiroler Symphonie Orchester und bei der deutschen Kammerphilharmonie mit. Walter verleiht den Songs einen beeindruckend warmen, stimmigen und groovigen Bass. Er lebt immer im Moment der Musik; seine Lockerheit und sein Humor sind außergewöhnlich bereichernd.

Florian Baumgartner absolvierte den Jazzlehrgang am Tiroler Landeskonservatorium und machte anschließend seinen Bachelor of Arts für Jazz und improvisierter Musik an der Anton Bruckner Privatuniversität. Er besuchte nebenbei zahlreiche Workshops und bereits seit vielen Jahren hat er einen Lehrauftrag an der Städtischen Musikschule in Hall i. Tirol. Er ist in diversen Formationen und unterschiedlichen Stilrichtungen live und im Studio tätig und einer der wohl erfrischensten Menschen, die man kennen kann. In diesem Zusammenhang gelingt es ihm auch, seine persönlichen Eigenschaften in der Musik wiederzugeben und jeder Song wächst mit seinem Ideenreichtum und seiner Klangfarbenvielfalt.

www.lania-music.com/

Die Heimat von Lania ist immer eine Reise wert. Zur Einstimmung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.