Robert Wolf Projekt – Per Il Mio Amore

8,99 15,99 

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: FM 165 Kategorie:

Beschreibung

Luciana Beleaeva 1st Violin
Beate Palier 2nd Violin
Mascha Beleaeva Viola
Fany Kammerlander Viloncello
Knud Mensing Guitar, Cheng
Josho Stephan Guitar (Track 3)
Tom Peschel Doublebass
Reinhard Greiner Trumpet, Flugelhorn, Percussion, Celesta
Stefan Gabányi Piano, Celesta

 

Robert Wolf
ist ein zurückhaltender Mensch – seine Musik jedoch ist außergewöhnlich intensiv, seine Kompositionen berühren den Zuhörer auf eindringliche Weise. Als Kind lernte er Klavier, erst relativ spät entdeckte er die akustische Gitarre für sich, die Robert von nun an überall hin begleitete.

Nach einem Konzert lernte er Paco de Lucia kennen, den Flamenco-Gott, der ihm lange schon zum Vorbild geworden war. Zwischen den beiden Musikern entwickelte sich eine Freundschaft, die Roberts musikalische Entwicklung maßgeblich beeinflusste. Er reifte zu einem faszinierenden Gitarristen heran, der sein Publikum mit viel Flamenco im Hintergrund und Eleganz im Stil begeistern konnte.

Nachdem Robert Wolf zusammen mit dem Klarinettisten Mulo Francel die Band Quadro Nuevo gegründete hatte, fand er sich bald regelmäßig auf der Bühne wieder. Insgesamt 2500 Konzerte spielte er im Laufe der Jahre mit Quadro Nuevo und galt aufgrund seiner Erfahrung und Kompetenz bald als Eminenz der heimischen Szene. Lange Jahre spielte er auch zusammen mit  Fany Kammerlander am Cello und Reinhard Greiner an Trompete und Flügelhorn im Trio Faro ungewöhnliche Konzerte.

Doch mit einem Schlag veränderte sich alles: seit einem Autounfall im November 2008 kann Robert Wolf nicht mehr selbst musizieren, und auch seine eigene Musik scheint langsam Vergangenheit: „Ich kann keine Stücke mehr schreiben, denn dazu brauche ich das Instrument.“

Im Auftrag der Bad Aiblinger Gitarrentage im Herbst 2010, sollte er seine Musik mit einem Ensemble seiner Wahl umarbeiten, um daraus für einen Konzertabend ein Komponistenportrait entstehen zu lassen. Wolf wählte als Grundlage das 2009 von der Cellistin Fany Kammerlander gegründete Streichquartett Toxic Garden (Luciana und Mascha Beleaeva 1. Violine und Viola, Beate Palier 2. Violine). Seinen Freund Knud Mensing bat er den Gitarrenpart mit eigenen Klängen zu interpretieren, ergänzte sie mit Reinhard Greiners einfühlsamen Trompetenakzenten und erarbeitete zusammen mit dem Pianisten und Moderator Stefan Gabanyi  einen Erzählrahmen, der durch den Abend führt. Es wurde ein umjubeltes Konzert und so entstand die Idee, das Robert Wolf Projekt als Statement eines großen Musikers auch auf CD festzuhalten.

Als künstlerischer Produzent prägte Robert Wolf die Aufnahmen maßgeblich. Ihm ist es gelungen, seine Musik mit den befreundeten Musikern zu einem harmonischen Ganzen zusammenzufügen.

Klassik, südamerikanische Musik und Jazz – so lässt sich das Spektrum von Robert Wolfs Musik beschreiben. Die Titelauswahl der vorliegenden CD umfasst intime Kompositionen, die ursprünglich für das Trio Faro geschrieben wurden, einen Walzer von Knud Mensing, den er für Robert Wolf komponiert hat, aufgenommen mit Gastgitarrist Josho Stefan, ebenso ein mexikanisches Volkslied und sogar ein speziell für diese Aufnahme geschaffenes Werk des Komponisten Vladimir Beleaev.

Ein Zitat Victor Hugos sagt genau das aus, was viele bei der Musik von Robert Wolf empfinden: „Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.“

 

Zusätzliche Information

Art

,

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Robert Wolf Projekt – Per Il Mio Amore”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.