EC547

Walter Bittners Zakedy Music – Imago – a modern suite

6,99 €9,99 €

Zurücksetzen
Art.-Nr.: EC 547-2 Kategorien: ,

Produktbeschreibung

Walter Bittner Drums, Sampling, Vocals
Stephan Holstein Clarinet, Bassclarinet, Alto Sax
Daniel Mark Eberhard Piano, Accordeon, Melodion
Uli Fiedler Double Bass

1. Zilverspaar (trad.; Ludwig Uhland; arr. D.M. Eberhard & W. Bittner) 4:12
2. The Fox (trad.; Ernst Anschütz; arr. W. Bittner) 5:21
3. Maienzeit (trad.; arr. D.M. Eberhard & W. Bittner) 6:57
4. Throw it away (Abbey Lincoln) 5:27
5. Momo (W. Bittner) 5:25
6. Diesel(W. Bittner, S. Holstein) 3:25
7. Monk Dreams ( W. Bittner) 4:52
8. Walk through my town ( W. Bittner) 4:25
9. Urbanity (W. Bittner) 6:02
10. Tribal Nu (W. Bittner) 5:00
11. Balcany (W. Bittner) 3:27

 

Er ist ein Grenzgänger, kreativer Klangarbeiter und Musikerpersönlichkeit mit universeller Bandbreite. Mehr ein ‚musician on the drums‘ als ein konventioneller Jazz-Drummer überwindet der rhythmische Kosmopolit die Grenzen musikalischer Stile und Kategorien mit kalkulierter Leichtigkeit.

Für die CD ‚IMAGO – A MODERN SUITE‘ hat er die Rolle des time-gebenden Schlagzeugers mit der des open-minded Leaders getauscht um gemeinsam mit seinem Quartett ‚Zakedy Music‘ Neuland zu finden. IMAGO ist eine Entdeckungsreise, die überrascht und begeistert.

Archaische Sehnsüchte, Konventionen und Erinnerungen, damit verbundene Übergänge und Brüche in der historischen Entwicklung aber auch in der biografischen Erfahrung gestaltet Bittner auf dem Fundament musikalischer Traditionen und vermittelt sie in IMAGO wunderbar sinnlich und gleichzeitig geistreich. Im konzeptionellen dreigliedrigen Aufbau einer Suite wird diese inhaltliche Herausforderung durch elf Songs verwirklicht. Der Rückgriff auf Tradition bleibt jedoch nicht in einer nostalgischen Retrospektive hängen, sondern nutzt das inspirierende Prinzip stilistischer Freiheit für einen ‚Jazz ohne Grenzen‘, in dem Vergangenes in die Welt von Heute transformiert wird – wie überhaupt Walter Bittner Jazz mehr als Arbeitsprinzip denn als Musikstil begreift.

Seine Kompositionen und Bearbeitungen, die den überwiegenden Teil von IMAGO ausmachen, werden von den Mitgliedern von ‚Zakedy Music‘ meisterlich umgesetzt.

Walter Bittner gibt mit Schlagzeug und elektronischen Soundfiles die jeweilige Richtung der musikalischen Wegstrecke vor. In der Live-Performance arbeitet er editierte Samples aus dem Laptop in differenzierte Beckensounds und feinfühlige Besen- und Stockarbeit ein, bis das präsente Spiel die digitale Konserve unmerklich ablöst oder Elektronik und Akustik zum subtilen rhythmischen Soundteppich verschmolzen sind.

Auf dem rhythmischen Feuer, das er gemeinsam mit Uli Fiedler am Bass gemeinsam entfacht, setzen Daniel Eberhard (Piano, Akkordeon), und Stephan Holstein (Saxophon, Klarinette, Bassklarinette) hypnotisch schöne Melodien und Improvisationen mit Esprit und Spielwitz in Szene. Die mitreißende Sound-Arithmetik wird von den vier Musikern zu einer stilistischen Geschlossenheit geführt, die jede Konformität vermeidet.

Bittners Instinkt für raffinierte dramaturgische Entwicklungen und die virtuose Beherrschung des Equipments sind die Basis seiner Musik.

‚When I choose a drummer to collaborate with I always look more for his feel than his technique. Walter Bittner both feels time in the most beautiful way and has the technique to make you feel it, too.‘ Chico Freeman

Die beiden Vocal-Tunes, die er – der Singer-Songwriter-Tradition verbunden – als ‚Interphases‘ vorträgt, verleihen IMAGO zusätzlich Authentizität:

‚Walter is a fine talent both in his writing and playing and what a surprise to find out he can sing too. Wonderful music.‘ Sheila Jordan

Mit IMAGO ist Walter Bittners Zakedy Music ein sehr persönliches Statement gelungen: Beschlagen, gewitzt, virtuos vorgetragen – eine intensive musikalische Reise durch die Zeiten. Einfach eintauchen!

Zusätzliche Informationen

Art

CD, MP3 Download

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung zu “Walter Bittners Zakedy Music – Imago – a modern suite”