Timofey Sattarov

Timofey Sattarov

Timofey Sattarov (Akkordeonist, Komponist) wurde im Jahr 1984 in der sibirischen Großstadt Tjumen in Russland geboren. Sein Studium im  Fach Akkordeon absolvierte er an der HfM „Hanns Eisler“  Berlin im Jahr 2009.  Während seiner Laufbahn wurde  er zum Preisträger mehrerer Akkordeon-Wettbewerbe. Von 2011 bis 2015 war er als Stipendiat von dem Verein Jehudi Menuhin Live Musik Now gefördert.

Seit seinem Studienbeginn arbeitete er mit diversen Orchestern, Theatern und Opernhäusern zusammen, darunter Berliner Rundfunk-Symphonieorchester, Berliner Philharmoniker, der Semperoper Dresden, der Neuköllner Oper,  Berliner Ensemble, Münchener Staatsoper, Baletto Civile Italien Parma.

Schon seit seiner Jugend widmete sich Timofey Sattarov dem Ziel, den Ruf des Akkordeons in der klassischen Szene zu verbessern. Er gründete 2011 zusammen mit Andrey Lakisov und Bernd Gesell das Trio Laccasax, welches sich dem Genre Kammerweltmusik widmet und für welches er selber zahlreiche Stücke arrangiert und komponiert. Zusammen hat die Band 2 Alben “Passepartout” und “In Music At Home” auf dem Label GLM Music herausgebracht. Im Jahr 2022 erscheint sein Solo-Albums “Hyperbole” auf demselben Label.

Ab dem Wintersemster 2020 ist Timofey Sattarov als Dozent im Fach Akkordeon an der BTU Cottbus engagiert.

timofeysattarov.com/