Geschrieben am

Happy Release Day: Timofey Sattarov – Hyperbola

Mathematisch gesehen ist die Hyperbel eine Kurve, die aus zwei zueinander symmetrischen, sich ins Unendliche erstreckenden Ästen besteht. Für Timofey Sattarov ist es die perfekte Beschreibung der akustischen Klangkurve, die beim Akkordeonspiel entsteht. Nach jahrelanger Forschung am Instrument präsentiert der Musiker sein Soloalbum Hyperbola. Das Akkordeon erklingt dabei wie eine mehrköpfige Band. Die Kompositionen vereinen groovige Rhythmuspattern mit perkussiven Effekten und facettenreicher Melodik. Dabei vermischen sich wie selbstverständlich, Elemente aus Jazz-, Pop-, Lounge-, Minimal- und Weltmusik.

Geprägt von erfinderischer Neugier geht die Musik in Berührung mit der heutigen Zeit. Es sind 7 Stücke auf dem Album, deren Namen für sich sprechen. So verinnerlicht das Perpetuum Mobile den nicht aufzuhaltenden Mechanismus unserer Zivilisation. Das verspielte Stück Hold the Line erinnert an die wohl bekannte Situation in der Warteschleife während eines Telefonats.  Der Titel Mini verweist auf die stilistischen Mittel der Minimal Musik, die in diesem Stück zum Tragen kommen.  Einen Höhepunkt erreicht das Album in Northern Lights. Die atmosphärisch schmelzenden Stimmen der Polarlichter erschaffen ein Gefühl von unendlicher Weite und Melancholie. Das Stück The Beast verdankt seinen Namen der unheimlich schwer umsetzbaren technischen Komplexität.  Das Stück Sci-Fi nimmt uns auf eine spannende kosmische Reise mit, deren nächste Wendung nie vorhersehbar ist.  Der Name Joke verweist auf den scherzhaften Charakter des Stückes

Zur Musik: https://glmmusic.de/HyperbolaWE

Weitere Infos: https://www.glm.de/produkt/timofey-sattarov-hyperbola/

Geschrieben am

Happy Release Day: Aventura Quartett – Soul & Mind

Das Aventura Quartett ist ein neues musikalisches Abenteuer des Aachener Saxophonisten und Komponisten Werner Hüsgen. Das Ensemble spielt akustischen Jazz aus eigener Feder, ist geprägt durch zeitgenössischen europäischen Jazz ebenso wie durch aktuelle Strömungen der Kammermusik und der Weltmusik. Reich in den Details, frei in der improvisatorischen Interaktion, manchmal lyrisch, manchmal energetisch, erkundet das Quartett immer wieder neue musikalische Welten, ohne die Verwurzelung in der Jazz Tradition zu verleugnen.

Zur Musik: https://glmmusic.de/SoulandMind

Geschrieben am

Happy Release Day: Quadro Nuevo – Coole Kinderlieder

Die weitgereiste Band Quadro Nuevo spielt handgemachte Musik für die kleinen Hörer. Mit Herz, mit viel Groove und mit vielen Instrumenten.

Passend zur Lebenswelt der Kinder erklingen die Lieder frisch, bunt und märchenhaft.

Dabei wird viel Abwechslung geboten:

Von fetzigen Kinderfilm-Melodien aus dem Dschungelbuch oder der Sendung mit der Maus bis zu beschaulichen Einschlaf-Liedern wie Guter Mond, du gehst so stille.

Klassiker wie Alle meine Entchen wirken auf der Mandoline gezupft gar nicht so klassisch. Die bekannte Computerspiel-Musik von Super Mario Odyssey wird zum quirligen Jazz-Arrangement. Ein Country-inspiriertes Hopp Hopp Hopp, Pferdchen lauf Galopp, ein von der seltenen Kontrabass-Klarinette elegisch gebrummtes Muh, Muh, Muh, dann wiederum der Wettermann von Jazz-Sängerin Lisa Wahlandt als Shanty vorgetragen.

Die Musiker von Quadro Nuevo sagen über ihr neuestes Album:
„Wir hatten beim Arrangieren und Aufnehmen der Lieder einen Riesenspaß!“

Zur Musik: https://glmmusic.de/CooleKinderlieder

mehr Infos: https://www.glm.de/produkt/quadro-nuevo-coole-kinderlieder-mit-coolen-instrumenten/

Wer sich noch für das erste Album für Kinder von Quadro Nuevo interessiert: Schöne Kinderlieder https://glmmusic.de/SchoeneKinderlieder

und zu den Infos: https://www.glm.de/produkt/quadro-nuevo-schoene-kinderlieder/

Geschrieben am

Happy Release Day: Die kleine Fee Felicitas erlöst die verzauberten Tiere von Johanna Weiß (Hörbuch )

Die kleine Fee Felicitas erlöst die verzauberten Tiere von Johanna Weiß (Hörbuch)
mit Sprecherin Rita Russek und Musik von Quadro Nuevo

Als im Sommer 2020 die Pandemie die Welt in einen Lockdown zwang, ging plötzlich mit Musik und insbesondere Gesang gar nichts mehr. Zum Glück war Johanna Weiß in dieser für alle Musiker sehr schwierigen Zeit als Mutter einer kleinen Tochter sehr gefordert. Und beim Anschauen von Tierkinder-Büchern wurde wie schon in ihrer Kindheit zu jedem Tier laut das passende Lied gesungen. Dabei entstand die Idee, eine Geschichte rund um Tier-Kinderlieder zu schreiben. Eines sonnigen Nachmittags war die Figur der kleinen Fee Felicitas geboren, die sich ihre Welt einfach mit Musik schön zaubert. Sie lebt in einem uralten verwunschenen Schloss und kann alle hässlichen Geräusche in schöne Melodien verwandeln. Dem tropfenden Wasserhahn entlockt sie eine muntere Guten-Morgen-Musik und verwandelt das Heulen des Windes in eine schwungvolle Polka.

Ein musikalisches Hörbuch für Kinder ab drei Jahren.

Zum Hörbuch: https://glmmusic.de/DiekleineFee

Mehr Infos: https://www.glm.de/produkt/johanna-weiss-die-kleine-fee-felicitas-erloest-die-verzauberten-tiere/

 

Geschrieben am

Happy Release Day: Robert Keßler – Little People

Think big! Größer, weiter, schneller! Wir sind es nicht mehr gewohnt, dem Kleinen eine Bedeutung zuzumessen. Für Details fehlt die ausreichende Aufmerksamkeitsspanne in den immer unübersichtlicher werdenden Bilderbergen und Geräuschkulissen, die sich vor uns auftürmen. Nuancen werden gar nicht mehr wahrgenommen, man erkennt sie nicht hinter den Filtern der Gegenwart oder wischt sie weg wie ein lästiges kleines Wesen.

„Little People“, das neue Album des Berliner Gitarristen Robert Keßler, kommt da zur rechten Zeit. Weil es die vor lauter Ablenkungen stumpf gewordenen Sinne aufs Wesentliche richtet und zum Hinhören verführt: Etwa auf den wohlig-warmen Ton des Holzes von Keßlers Archtop-Gibson ES-175 aus dem Jahr 1963. Oder auf das enorm konzentrierte und den minimalsten musikalischen Gesten des jeweils anderen Beachtung schenkende Zusammenspiel von Keßler, Kontrabassist Andreas Henze und Schlagzeuger Tobias Backhaus. Und nicht zuletzt auf die Kompositionen, die in ihrem Verlauf wachsen und zu voller Pracht gedeihen wie behutsam zum Sprießen gebrachte Samenkörner.

Zur Musik: https://glmmusic.de/LittlePeopleWE

Mehr Infos: https://www.glm.de/produkt/robert-kessler-little-people/