Geschrieben am

Happy-Release-Day: Giovanni Costello – True Italian Stories

Nun endlich im Handel und online erhältlich: Die neue von Giovanni Costello – True Italian Stories

Es ist eine „Vera Storia Italiana“: Wenn es nach seiner Familie gegangen wäre, dann hätte der kleine Giovanni eigentlich mal das Geschäft seines Onkels übernehmen sollen: ein Bestattungsinstitut. Doch dafür war der Junge viel zu lebendig – und vor allem musikalisch viel zu begabt.

2011 nahm er an der ersten Staffel von „The Voice of Germany“ teil. Mit seinem Battle-Gegner sang er statt eines Gesangwettkampfes ein wunderschönes Duett – sie interpretierten „What a wonderful World“. Mit Xavier Naidoo arbeitete er nach „The Voice“ weiter und nahm mit ihm und der Band „Sing um dein Leben“ drei weitere CDs auf. Aber da er seine Solo-Karriere weiterverfolgen wollte, trennten sich ihre Wege.

Nach zahlreichen Konzerten, Tourneen und vier eigenen Alben fühlt er sich „reifer und philosophischer“, wie er selbst sagt, etwas, das „sich auch in den Songtexten widerspiegelt“.

Mit dem legendären deutschen Jazzorchester der SWR Big Band hat er erstmals 2014 zusammengearbeitet und die gemeinsame Wellenlänge war derart offensichtlich, dass man diese Zusammenarbeit vertiefte. Das Beste der gemeinsamen Live-Konzerte ist auf „True Italian Stories“ versammelt.

Hier zum Reinhören und Bestellen, die Neue von Giovanni Costello – True Italian Stories

 

 

Geschrieben am

♫ Start des Vorverkaufs! Neue CD ab 28.6.2019 ♫ Giovanni Costello – True Italian Stories

Es ist eine „Vera Storia Italiana“: Wenn es nach seiner Familie gegangen wäre, dann hätte der kleine Giovanni eigentlich mal das Geschäft seines Onkels übernehmen sollen: ein Bestattungsinstitut. Doch dafür war der Junge viel zu lebendig – und vor allem musikalisch viel zu begabt.

2011 nahm er an der ersten Staffel von „The Voice of Germany“ teil. Mit seinem Battle-Gegner sang er statt eines Gesangwettkampfes ein wunderschönes Duett – sie interpretierten „What a wonderful World“. Mit Xavier Naidoo arbeitete er nach „The Voice“ weiter und nahm mit ihm und der Band „Sing um dein Leben“ drei weitere CDs auf. Aber da er seine Solo-Karriere weiterverfolgen wollte, trennten sich ihre Wege.

Nach zahlreichen Konzerten, Tourneen und vier eigenen Alben fühlt er sich „reifer und philosophischer“, wie er selbst sagt, etwas, das „sich auch in den Songtexten widerspiegelt“.

Mit dem legendären deutschen Jazzorchester der SWR Big Band hat er erstmals 2014 zusammengearbeitet und die gemeinsame Wellenlänge war derart offensichtlich, dass man diese Zusammenarbeit vertiefte. Das Beste der gemeinsamen Live-Konzerte ist auf „True Italian Stories“ versammelt.

Hier zum schonmal zum Reinhören und Vorbestellen, die Neue von Giovanni Costello – True Italian Stories

 

 

Geschrieben am

KURZ NACHGEFRAGT: Heute bei Giovanni Costello

♪ Am 26.6.2019 erscheint Dein neues Album “True Italian Stories”. Es zeigt Ausschnitte aus Konzerten mit der SWR Big Band. Wird es wieder Konzerte zusammen mit der Big Band geben?

♫ Ja, wir arbeiten auf Hochtouren an einer gemeinsamen Tour ab September-Oktober

♪ Welcher Song ist für Dich das Highlight des Albums?

♫ Ich denke, dass “Roma” wirklich ein Song ist, der berührt.

♪ Wir hören sowohl Klassiker wie Volare oder einen Song von Eros Ramazotti, aber auch einige Kompositionen und Texte aus Deiner Feder. Wie ist es für Dich, wenn die SWR Big Band Deine eigenen Stücke spielt?

♫ Mit der Big Band zu arbeiten war immer ein Traum von mir gewesen, schon lange habe ich mir das gewünscht, die Power und der Sound ist einmalig !

https://www.glm.de/kuenstler/giovanni-costello/

Geschrieben am

Internationaler Tag des Jazz

Die 36. Generalkonferenz der UNESCO  hat im November 2011 den Internationalen Tag des Jazz ausgerufen, der jedes Jahr am 30.4. weitweit gefeiert wird.

Duke Ellington soll mal gesagt haben „Jazz ist die Freiheit, viele Formen zu haben“.

Wir feiern den Tag mit einer Playlist unseres aktuellen Label-Programms. Einfach mal reinhören!

GLM-Playlist  zum Internationaler Tag des Jazz

Geschrieben am

GLM-KÜNSTLER VERRATEN EUCH IHR LIEBLINGSREZEPT UND EMPFEHLEN DIE PASSENDE MUSIK DAZU

Unsere Rezept-Reihe geht weiter, heute mit Hannah Köpf: Lauwarmer Pastasalat!

Ich mache bei diesem Rezept bewusst keine Mengenangaben. Ich mag sehr gerne viel Mozzarella und viel Parmesan weil es dann schön schlonzig wird. Andere bevorzugen vielleicht viel Olivenöl oder Kapern. Das muss man selber ein bisschen ausprobieren.

Vorbereitung:

  • Kirschtomaten vierteln,
  • Mozzarella kleinschneiden,
  • Parmesan reiben.
  1. Kapern plus etwas von deren Flüssigkeit, Tomaten, Parmesan, Olivenöl und Essig in einer
    großen Schüssel vermischen und ziehen lassen während die Nudeln kochen.
  2. Nudeln in der gewünschten Bissfestigkeit kochen.
  3. Fertige Nudeln und Mozzarella zu den restlichen Zutaten geben und eventuell mit Salz und
    Pfeffer abschmecken. Fertig!

Diesen Salat mache ich gerne im Frühling und Sommer und wenn es schnell gehen muss. Er schmeckt besonders lecker wenn man ihn direkt isst und der Mozzarella in den warmen Nudeln etwas angeschmolzen ist. Er eignet sich aber auch hervorragend um ihn am nächsten Tag zum Mittagessen mitzunehmen. Das ist für mich sehr praktisch, da ich viel unterwegs bin und mich sehr über ein leckeres, selbstgekochtes Essen freue anstatt auf hiesige Bäcker oder Fastfoodläden zurückgreifen zu müssen.

    • Nudeln (am besten Farfalle oder Penne)
    • Kirschtomaten
    • Kapern
    • Mozzarella
    • Parmesan
    • Olivenöl
    • Weisser Balsamicoessig
    • Pfeffer
    • Salz

Guten Appetit!

Und wer jetzt Lust hat dazu auch die Musik von Hannah Köpf zu hören, der findet diese hier:
https://www.glm.de/kuenstler/hannah-koepf/