Geschrieben am

Heute aus unserer Reihe GLM KÜNSTLER PERSÖNLICH: Wichtige Musiker für Johannes Tonio Kreusch und Cornelius Claudio Kreusch

Heute aus unserer Reihe GLM KÜNSTLER PERSÖNLICH: Wichtige Musiker für Johannes Tonio Kreusch und Cornelius Claudio Kreusch

♪ Welche Musik, welcher Musiker hat Dich als erstes stark beeindruckt?

Johannes Tonio Kreusch
♫ Von der frühen Renaissance über Bach bis Miles Davis und darüber hinaus gibt es zuviele um nur
eine oder einen zu nennen. Auf der Gitarre war es der argentinische Dichter und Gitarrist Atahualpa
Yupanqui, der mich durch seine Tiefe und Authentizität schon früh fasziniert hat.

Cornelius Claudio Kreusch
♫ Jazz. Fats Waller. Art Tatum. Bud Powel. Bill Evans. Martial Solal. Ahmad Jamal.
Herbie Hancock. George Duke. Miles Davis. Miles Davis. Miles Davis. Richter.
Pogorelich. Me, Myself & I.

Und hier gehts zur aktuellen Musik von Johannes Tonio Kreusch: SIDDHARTHA – A MUSICAL HOMAGE TO HERMANN HESSE

Und hier gehts zur aktuellen Musik von Cornelius Claudio Kreusch: CORNELIUS CLAUDIO KREUSCH – ZAUBERBERG – A MUSICAL HOMAGE TO THOMAS MANN

Geschrieben am

KURZ NACHGEFRAGT: Heute bei Oli Bott

♪ Welcher Song ist für Euch das Highlight des Albums?

♫ Mir fällt es leider schwer ein Highlight auszusuchen, ich liebe es, wenn wir improvisierend durch die Zeitgeschichte pendeln, aber das tun wir eigentlich auf allen Tracks. Es gibt das Duo schon seit über 10 Jahren (!) und wir haben uns all diese Zeit genommen, um jetzt unser Debut zu veröffentlichen. Wir haben in dieser Zeit viel ausprobiert und hart an unserem Klang und unserer musikalischen Vision gearbeitet. Für das Album haben wir uns ausschliesslich die Highlights unseres Repertoires ausgesucht; also: ein Highlight jagt das nächste ;-).

♪ Eure Instrumentierung ist es etwas Besonderes. Wie entstand die Idee zu Eurem Duo??

♫ Johannes Schönherr, ein gemeinsamer Freund und engagierter Musikagent hat uns vor vielen Jahren angerufen und darum gebeten, dass wir uns mal zu einem Kaffee treffen. Er wusste auch nicht, wie Cello und Vibraphon zusammen klingen, es ist nämlich eine sehr seltene Besetzung. Aber er kannte Anna und mich und wusste, dass wir uns einfach gut verstehen müssen. Dann hat es ihm zu lange gedauert, dass wir endlich einen Termin zum Kaffee finden. So hat er kurzerhand ein Konzert für uns organisiert, was wir gerne angenommen haben, auch wenn keiner von uns wusste, was wir da für eine Musik spielen sollen. Dann mussten wir ja proben. Und waren von dem gemeinsamen Klang sofort begeistert. Unser erstes Stück war übrigens von Diego Ortiz, einem spanischen Komponisten aus dem 16. Jahrhundert, der damals eine Improvisationsschule geschrieben hat. Das sind Werke mit kurzen harmonischen Formen, über die dann improvisiert werden muss. Genau so, wie im Jazz über die harmonischen Formen der Lieder improvisiert wird. Der ideale Ausgangspunkt für eine Cellistin, spezialisiert auf Alte Musik und Neue Musik und einen Vibraphonisten, spezialisiert auf Jazz und Weltmusik. Das Stück spielen wir weiterhin und es ist auch auf dieser CD!

Weitere Informationen über die Künstler gibt es hier bei GLM Music: https://www.glm.de/kuenstler/anna-carewe-oli-bott/
Die Musik zum reinhören gibt es hier: https://smarturl.it/annacareweolibott2

Geschrieben am

22.September Welttag des Meeres

Es gibt vieles über das Meer zu sagen. So ist der größte Teil der Tiefen noch völlig unerforscht oder es wird seit vielen Jahren als Müllhalde von nahezu allen Ländern der Welt benutzt. Da gibt es noch viel zu tun…

Doch die meisten erinnern sich erstmal einfach gerne an ihren letzten Urlaub am Meer, Sonnenuntergänge, Wellen und der Blick in die Ferne. Und dies war schon zu allen Zeiten, für bekannte Persönlichkeiten und kleine Leute so. Aus diesem Anlass kann man wieder einmal in Goethe´s Italienische Reise reinhören, der seine eigenen Erlebnisse mit den verschiedenen (italienischen) Städten am Meer hatte.

https://smarturl.it/goethesitalienreise

 

Geschrieben am

Happy-Release-Day: CAFÉ DEL MUNDO – Famous Tracks

Ab heute endlich erhältlich: Famous Tracks von CAFÈ DEL MUNDO

Buntheit und Diversität bilden auch im fünften Studioalbum von Café del Mundo den Kern des Werks “Famous Tracks“. Konsequent wurde dieses Album in DEM “Love & Peace-Studio“, den Abbey Road Studios, London, produziert, ganz im Sinne der 68er.

Im Frühjahr 2019 spielten Deutschlands angesagteste Gitarristen Jan Pascal und Alexander Kilian, bekannt als Café del Mundo, ihre erste UK-Club-Tour und sich unmittelbar in die Herzen der Briten. Die Konzerte führten die beiden nach Sheffield, der Geburtsstadt vieler berühmter POP- und Rock Stars, nach Leeds und in die Musikhochburgen Bristol und Cambridge – Highlight: eine Einladung in den legendären Ronnie Scott’s Jazz Club, London.

Mit schillernden Eindrücken angefüllt setzten sich Jan Pascal und Alexander Kilian am achten Tag ihrer Tour vor die Mikrofone der Abbey Road Studios, jenes magischen Ortes, der die Aura großartiger Künstler in jedem Backstein birgt, Yehudi Menuhin sogar noch vor den Beatles. Entstanden ist eine direkte Momentaufnahme berühmter Größen, wie Manuel DeFalla, Chick Corea, Enrique Granadas, Al Di Meola und Paco de Lucia – eine Aufnahme mit der Unmittelbarkeit eines Live-Konzerts im Weltklasse-Klanggewand des heute technisch Möglichen (High-Resolution, 96khz).

Hören Sie rein: Hier gehts zur Musik 

Weitere Infos auf der Künstlerwebseite bei GLM: https://www.glm.de/kuenstler/cafe-del-mundo/

Geschrieben am

KURZ NACHGEFRAGT: Heute bei Double Drums

KURZ NACHGEFRAGT: Heute bei Double Drums

♪ Euer Album erscheint am 4.10. Wie kam es zu der Idee?

♫ Die Idee ein Weihnachtsalbum der ganz anderen Art herauszubringen und die
eigentlichen Gegensätze Schlagzeug und Weihnachten zu verbinden, hatte uns schon länger in
seinen Bann gezogen. Wir wollten bekannten Weihnachtsmelodien ein ganz neues Gesicht geben.
Und auch eigene Weihnachtsbilder sind mit eingeflossen.

♪ Welcher Song ist für Euch das Highlight ?

♫ „Maria durch ein Dornwald ging“ – die Melodie ist eine ganz besondere und wir haben sie in einen
sehr orientalischen Kontext gesetzt.

♪ Wird es Weihnachtskonzerte geben:

♫ Wir starten unsere „Groovin’ Christmas“- Release-Tour am 27.11. Bis zum 20.12. sind wir dann in
Deutschland und Österreich unterwegs, zB in und um Köln, Norddeutschland, München,
Salzburg…
alle Termine stehen natürlich auf unserer Website http://www.doubledrums.com

Die Künstlerseite bei GLM Music ist hier https://www.glm.de/kuenstler/double-drums

Und wer schonmal reinhören oder vorbestellen möchte, kann das hier tun: https://smarturl.it/doubledrumschristmas