Geschrieben am

Genießen Sie die Quadro Nuevo – Sommeraktion!

Genießen Sie die Quadro Nuevo – Sommeraktion!
(Befristet bis 31.8.2022)

Wir haben 4 verschiedene CD-Pakete für Sie zusammen gestellt

Ein Paket kostet nur 25 Euro inkl. Versand. Jedes  Paket enthält die neueste CD Odyssee und vier weitere von Quadro Nuevo mit tollen Fotos im Booklet. Sie können zwischen folgenden Paketen wählen:

Paket 1:
Odyssee
Buongiorno Tristezza
Ciné Passion
Canzone della Strada
Mocca Flor

 

 

 

Paket 2: 
Odyssee
Canzone della Strada
Mocca Flor
Tango Bitter Sweet
Antakya

 

 

 

Paket 3: 
Odyssee
Antakya
Ciné Passion
Grand Voyage
End of the Rainbow

 

 


Paket 4:
Odyssee
Ciné Passion (neues Cover)
Grand Voyage – Travel & Concert Film
End of the Rainbow
Lieben Sie Tango?

 

 

 

Schicken Sie uns ein Email mit Ihrer Bestellung, der Versand erfolgt auf Rechnung. Die Anzahl der Pakete ist insgesamt auf 24 Stück begrenzt und die Aktion gilt bis zum 31. August 2022. Die Pakete werden dann nach diesem Datum verschickt.

Die Bestellung bitte mit vollständiger Anschrift und Nennung des Paketes an: info@glm.de

Herzliche Sommergrüße,

Ihr GLM-Team

Geschrieben am

Happy Release Day: PETRESCU / LOCHER / RIEL – Live at Jazzhus Montmartre, Kopenhagen

Das Trio lernte sich 2017 zum ersten Mal während einer kurzen Deutschland-und Schweiz-Tour intensiv kennen. So kam es, dass Alex Riel Marian Petrescu und Joel Locher einlud, ins Jazzhus Montmartre nach Copenhagen zu kommen, um gemeinsam zwei Doppel-Konzerte zu spielen. Für Joel Locher war schnell klar, dass daraus eine live CD entstehen musste.

Im Jazzhus Montmartre zu spielen war für ihn schon immer ein lang gehegter Wunsch. Alex Riel begann seine Karriere als Mitglied der Hausband des Jazzclubs Montmartre in Kopenhagen, zusammen mit dem Bassisten Niels-Henning Orsted Pedersen und Tete Montoliu oder Kenny Drew am Klavier.

Das Trio Konzept wird von den Dreien bewusst nicht komplett neu erfunden, vielmehr ist ein abwechslungsreiches Zusammenspiel über verschiedene Stile und Epochen hinweg zu erwarten… von Oscar Peterson bis Keith Jarrett. Mit atemberaubender Brillanz und blendender virtuoser Technik spielt der rumänische Pianovirtuose Marian Petrescu mit dem kongenialen Joel Locher am Bass und Alex Riel an den Drums ein spannendes Trio Programm.

Mehr Infos: https://www.glm.de/produkt/riel-petrescu-locher-live-at-jazzhus-montmartre-kopenhagen/

Zur Musik: https://glmmusic.de/LiveatJazzhus

Geschrieben am

Happy Release Day: Timofey Sattarov – Hyperbola

Mathematisch gesehen ist die Hyperbel eine Kurve, die aus zwei zueinander symmetrischen, sich ins Unendliche erstreckenden Ästen besteht. Für Timofey Sattarov ist es die perfekte Beschreibung der akustischen Klangkurve, die beim Akkordeonspiel entsteht. Nach jahrelanger Forschung am Instrument präsentiert der Musiker sein Soloalbum Hyperbola. Das Akkordeon erklingt dabei wie eine mehrköpfige Band. Die Kompositionen vereinen groovige Rhythmuspattern mit perkussiven Effekten und facettenreicher Melodik. Dabei vermischen sich wie selbstverständlich, Elemente aus Jazz-, Pop-, Lounge-, Minimal- und Weltmusik.

Geprägt von erfinderischer Neugier geht die Musik in Berührung mit der heutigen Zeit. Es sind 7 Stücke auf dem Album, deren Namen für sich sprechen. So verinnerlicht das Perpetuum Mobile den nicht aufzuhaltenden Mechanismus unserer Zivilisation. Das verspielte Stück Hold the Line erinnert an die wohl bekannte Situation in der Warteschleife während eines Telefonats.  Der Titel Mini verweist auf die stilistischen Mittel der Minimal Musik, die in diesem Stück zum Tragen kommen.  Einen Höhepunkt erreicht das Album in Northern Lights. Die atmosphärisch schmelzenden Stimmen der Polarlichter erschaffen ein Gefühl von unendlicher Weite und Melancholie. Das Stück The Beast verdankt seinen Namen der unheimlich schwer umsetzbaren technischen Komplexität.  Das Stück Sci-Fi nimmt uns auf eine spannende kosmische Reise mit, deren nächste Wendung nie vorhersehbar ist.  Der Name Joke verweist auf den scherzhaften Charakter des Stückes

Zur Musik: https://glmmusic.de/HyperbolaWE

Weitere Infos: https://www.glm.de/produkt/timofey-sattarov-hyperbola/

Geschrieben am

Happy Release Day: Die kleine Fee Felicitas erlöst die verzauberten Tiere von Johanna Weiß (Hörbuch )

Die kleine Fee Felicitas erlöst die verzauberten Tiere von Johanna Weiß (Hörbuch)
mit Sprecherin Rita Russek und Musik von Quadro Nuevo

Als im Sommer 2020 die Pandemie die Welt in einen Lockdown zwang, ging plötzlich mit Musik und insbesondere Gesang gar nichts mehr. Zum Glück war Johanna Weiß in dieser für alle Musiker sehr schwierigen Zeit als Mutter einer kleinen Tochter sehr gefordert. Und beim Anschauen von Tierkinder-Büchern wurde wie schon in ihrer Kindheit zu jedem Tier laut das passende Lied gesungen. Dabei entstand die Idee, eine Geschichte rund um Tier-Kinderlieder zu schreiben. Eines sonnigen Nachmittags war die Figur der kleinen Fee Felicitas geboren, die sich ihre Welt einfach mit Musik schön zaubert. Sie lebt in einem uralten verwunschenen Schloss und kann alle hässlichen Geräusche in schöne Melodien verwandeln. Dem tropfenden Wasserhahn entlockt sie eine muntere Guten-Morgen-Musik und verwandelt das Heulen des Windes in eine schwungvolle Polka.

Ein musikalisches Hörbuch für Kinder ab drei Jahren.

Zum Hörbuch: https://glmmusic.de/DiekleineFee

Mehr Infos: https://www.glm.de/produkt/johanna-weiss-die-kleine-fee-felicitas-erloest-die-verzauberten-tiere/

 

Geschrieben am

Happy Release Day: L‘ENSEMBLE WEGELE-SAGNER FEAT. ANNEDORE WIENERT – STORIE

Angezogen und fasziniert von der kulturellen Vielfalt Siziliens, wollte Peter Wegele ein musikalisches Projekt ins Leben rufen mit deutschen und sizilianischen Musikern. Einer der herausragenden
Studenten, heute einer der gefragtesten Musiker Siziliens, ist der Percussionist Sergio Calì. Mit ihm zusammen und mit Lelio Giannetto, viele Jahre Impresario von Curva Minore, einem Verein für zeitgenössische Musik, machte Peter Wegele 2014 und 2015 erste Aufnahmen in Palermo.

Die musikalische Richtung war klar: getragen von hauptsächlich lateinamerikanischen Rhythmen sollte die Produktion die Musik und Kultur beider Welten atmen. Daher wird bei den Aufnahmen die Oboen- und Englischhorn-Virtuosin Annedore Wienert aus Berlin gefeatured, mit der Wegele seit einigen Jahren in dem vielbeachteten Duo „Necessarily Two“ zusammenspielt, eine „gelungene Synthese beider Welten, der Klassik und des Jazz“. In Florian Sagner konnte Peter Wegele einen langjährigen musikalischen Weggefährten in das Projekt einbinden.

Zur Musik: https://glmmusic.de/StorieWE

Mehr Infos: https://www.glm.de/produkt/lensemble-wegele-sagner-feat-annedore-wienert-storie/