Geschrieben am

Happy Release Day: ODYSSEE – A Journey Into The Light – Quadro Nuevo

Ein Album, das definitiv anders ist als alle bisherigen von Quadro Nuevo. Voller archaischer Kraft, bronzener Klangfarben und urtümlicher Rhythmen.

Man findet hier neben hymnischen Improvisationen einen getriebenen Ska-Groove, einen Meeres-Bossa Nova im frühzeitlich anmutenden 5/4 Takt ebenso wie ein inniges Wiegenlied für den gefallenen Ikarus oder eine erdverbundene Ballade für die wartende Penelope.

Es gab Inspirationen.
Odysseus’ verwegene Rückreise in die alte Heimat.
Äneas’ Suche nach einer neuen Heimat.
Ikarus’ Flucht und Flug in die Freiheit.
Jason und seine Argonauten-Gefährten auf der Jagd nach dem Goldenen Vlies als Symbol für Macht, Reichtum, Glück oder auch Weisheit.

Die großen Fahrten, tausendfach verwoben mit den Göttern und Mythen des Altertums, wurden zu zentralen Epen abendländischer Kultur.

Welche Relevanz haben sie in unserer modernen Gesellschaft?
Bergen ihre Schauplätze mehr als sonnigen Badespaß, mediterranes Essen und ein paar Tempelreste?Lassen sich gar Bezüge zu aktuellen Themen wie Migration, Klimawandel oder Vermüllung der Meere ableiten?
Ein abenteuerliches Kollektiv um die Band Quadro Nuevo spürte diesen Fragen nach.

Die Antworten sollten weder wissenschaftlich noch politisch sein. Sondern künstlerisch.

Mehr Infos; https://www.glm.de/produkt/quadro-nuevo-odyssee/

Zum Album: https://glmmusic.de/Odyssee

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Geschrieben am

Happy Release Day: CALM – Evelyn Huber

Aller guten Dinge sind vier – nach drei bemerkenswerten Alben (Somervilla Samba, 2011, Inspire, 2016 und Evelyn Huber & Sirius Quartet, 2019) kommt nun nach zwei Jahren ein weiteres Solo-Album von Evelyn Huber.
 
CALM ist ein Album, das die Harfe in den Mittelpunkt stellt, ihr Raum zum Klingen und Atmen gibt. Mit CALM ist Evelyn Huber ein besonderes Klangerlebnis gelungen – Hingebungsvoll und atmosphärisch-meditativ – so lässt sich die Stimmung von Hubers Spiel auf ihrem neuen Album beschreiben.
Der pure Harfenklang, kristallklar und filigran aufgenommen, machen diese Aufnahmen zu etwas Besonderem:
Entstanden aus der Stille des Corona-Lockdowns zu Hause im eigenen, akustisch genialen und mit feinsten Mikrofonen ausgestatteten Ankleidezimmertonstudio.
Die Musik zum Reinhören und Bestellen: https://glmmusic.de/CalmWE
Mehr Informationen gibt’s hier: https://www.glm.de/produkt/evelyn-huber-calm/
 

Geschrieben am

Happy Release Day: Mountain Melody – Mulo Francel

Das Wesen des Berges wird zum Klang.
Die Weite des Blickes wird zur Melodie.

Mulo Francel ist Saxophonist und Globetrotter. Am Fuße der Alpen aufgewachsen ist dem Instrumental- Künstler das Bergsteigen ein natürliches Bedürfnis.

„Hier oben gewinnt der Geist eine großzügige Haltung. Die Probleme und Proportionen des Alltags bleiben im Tal.“

Über mehrere Jahre, in verschiedenen Ländern stieg Mulo Francel mit musikalischen Freund*innen hinauf. Manches Mal beschwerlich, aber immer guter Laune. Immer mit hochwertigem Recording-Equipment. Immer mit Instrument. Auf den knapp 3000 Meter hohen Göttersitz Olymp schleppten sie neben Saxophon und indischem Harmonium eine Bass-Balalaika und ein Kupferröhren-Glockenspiel.

Aus der Perspektive der Gipfel entstanden wesentliche Musikaufnahmen. Später im Studio wurden sie ergänzt und zum Album Mountain Melody verdichtet.

Das Booklet liefert weitere Einblicke in die Entstehungsgeschichte des Albums und liefert Informationen zu den Bergen und den beteiligten Musikern.

Mehr Informationen gibt’s hier: https://www.glm.de/produkt/mulo-francel-mountain-melody/

Die Musik zum Reinhören und Bestellen: https://glmmusic.de/MountainMelodyWE

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Geschrieben am

Happy Release Day: El Manisero – CARLOS BARBOSA-LIMA & JOHANNES TONIO KREUSCH

Allzu lange hat man in Deutschland Musik in Schubladen gesteckt. In E- und U-Musik, in komponierte Klassik und improvisierten Jazz, in allerlei Anglizismen von traditional-roots-music bis modern-contemporary-avantgarde. Die akustische Gitarre fiel dabei oft genug durchs Raster und landete so in einer eigenen Nische, einer Veranstalter-Parallelwelt. Das alles ist die einzig mögliche Erklärung dafür, dass der 76-jährige Carlos Barbosa-Lima hierzulande bis heute kaum bekannt ist. Ist er doch niemand, der die Schubladen bedient hätte, sondern ein Mann, der nicht nur in der Musica Populeira seiner Heimat Brasilien, sondern auch im Latin-Jazz Nordamerikas und in der weltweiten Gitarristen-Szene eine Legende ist.

Kreusch und Barbosa-Lima sind also das perfekte Gespann, um selbst noch die bekanntesten Ohrwürmer der lateinamerikanischen Musik wie das Titel-gebende „El Manisero“ von Moisés Simons, „Rosa“ vom brasilianischen Vorgänger und Choro-Großmeister Pixinguinha oder Manuel María Ponces „Estrellita“ völlig neu erklingen zu lassen, frisch, lebendig und mit einem ganz persönlichen. Was auch daran liegt, dass Barbosa-Lima vor allem Stücke aussuchte, zu denen er seit langem eine starke individuelle Beziehung pflegt.

Mehr Informationen: https://www.glm.de/produkt/el-manisero-carlos-barbosa-lima-johannes-tonio-kreusch/

Zur Musik: https://glmmusic.de/ElManiseroAlbumWE

Geschrieben am

Happy Release Day: Stay away and play – Andreas Hinterseher

YEARNING LOCKDOWN SONGS

Seit über zwanzig Jahren ist Andreas Hinterseher auf Tour. Auf Tour mit der unermüdlichen Weltmusik Band Quadro Nuevo.

Bis zum März 2020.

Plötzlich: Quarantäne, Auftrittsverbot, Lockdown – Stille….

…und aus der Stille tönt Musik.

“Erst in der Quarantäne wird uns so richtig bewusst, dass es in erster Linie die Menschen sind, die uns fehlen. Und so habe ich meine treuen Gefährten, meine Instrumente um mich versammelt, um alle Facetten dieser Sehnsucht in Musik zu gießen. Sie ist in jeder Situation der beste und unmittelbarste Trost. In ihr können wir uns verlieren, zusammenfinden und immer wieder neuen Mut schöpfen.” (Andreas Hinterseher)

Stay Away And Play ist das Ergebnis aus eineinhalb Jahren Pandemie, der kreative Ausweg aus einer eigentlich existenziellen Katastrophe.  Alle Energie vom Jammern abgezogen und auf dem Nährboden einer reinen und vollkommen zum Stillstand gekommenen Situation in das gesteckt, was uns als Mensch zu allen Zeiten Kraft gegeben hat: In die Musik.

Mehr Infos: https://www.glm.de/produkt/andreas-hinterseher-stay-away-and-play/

Zur Musik: https://glmmusic.de/StayAwayandPlayWE