Geschrieben am

CONTEMPLUM – Meditation – Contemplation – Music Flow

Für alle, die Musik für die Seele suchen, startet die neue Reihe

CONTEMPLUM – Meditation – Contemplation – Music Flow

Dive into a beautiful world of acoustic sound.
Instrumental artists of World Music, Jazz and Neo Classic
create the perfect aura
for your finest moments.

 

mit dem ersten Titel AVE MARIA von Astor Piazzolla mit Nicole Heartseeker und Mulo Francel.

AVE MARIA 

 

und ein weiterer Titel ist ebenfalls bereits online: ALICIA VIVE von Alberto Iglesias gespielt von Evelyn Huber

ALICIA VIVE

 

 

 

 

 

 

Abonnieren Sie die Facebook-Seite von CONTEMPLUM, um regelmäßig über neue Veröffentlichungen informiert zu sein.

https://www.facebook.com/contemplummusic/

Oder in Instagram: https://www.instagram.com/contemplummusic/

 

Geschrieben am

Happy Release Day: Heute MYRIAD von Chris Gall & Bernhard Schimpelsberger

Das Duo als die kleinst mögliche Bandbesetzung. Zugleich aber auch eine der Schwierigsten. Denn der öffentliche Dialog offenbart die Persönlichkeit und das Können der Beteiligten schonungslos und in sämtlichen Facetten. Alles ist hörbar, jedes Versehen, jede Verunsicherung beeinflusst das Projekt, gibt ihm eine ungewollte Richtung. Zugleich bedeutet das Duospiel im Jazz aber auch Herausforderung und Abenteuer. Sich auszuprobieren, musikalisch und individuell Reibung zu erzeugen, ohne den Faden zum Partner zu verlieren, ist nun einmal das Wesen des Jazz. Es gilt im Dialog Gemeinsamkeiten, sowie auch Unentdecktes, bisher Verborgenes zu ertasten und beides tolerabel in die eigenen musikalischen Betrachtungsweisen einzubauen. Dieses (auch psychologische) Feingefühl ist eine hohe Kunst.

Chris Gall und Bernhard Schimpelsberger beherrschen diese Kunst grandios. Der Pianist und der Perkussionist suchen auf den 10 Titeln des Albums „Myriad“ nach einem musikalischen Ausdruck, der eben jenes erwähnte Übereinstimmende und Abweichende miteinander ins Verhältnis bringt.

Chris Gall Piano
Bernhard Schimpelsberger Percussion

Mehr Informationen gibt’s hier:
https://www.glm.de/produkt/chris-gall-bernhard-schimpelsberger-myriad/

Ein Video gibt’s hier https://youtu.be/ULOSCsFpSuU?t=1

Die Musik zum Reinhören und Bestellen in allen Formaten: Vinyl, CD, Download oder Streaming https://smarturl.it/gallschimpelsberger

Geschrieben am

Happy-Release-Day: MULO FRANCEL & CHRIS GALL – MYTHOS

Zwei schillernde Gestalten der europäischen Musiklandschaft treffen sich im Dialog.

Chris Gall hat wie kaum ein anderer deutscher Pianist in den letzten Jahren die Stilgrenzen des Jazz konsequent und originell erweitert und damit das Publikum vom legendären Jazzfestival Montreux bis zur JazzBaltica begeistert.

Mulo Francel ist Saxophonist und Weltenbummler. Darüber hinaus bekannt als kreativer Wirbelwind des Ensembles Quadro Nuevo. Seit vielen Jahren bereist der mehrfache ECHO-Preisträger spielend die Länder dieser Erde. Von Bayern über den Balkan bis Bolivien.

Im Duo präsentieren sie nun einen faszinierenden Kosmos aus virtuosen Improvisationen, hypnotisierenden Minimal-Music-Elementen, feinsinnigen Grooves, Neu-Deutungen klassischer Werke, zauberhaft-impressionistischen Klangbildern und atmosphärischen Balladen. Ihre Musik nährt sich von den Begegnungen mit den Menschen, ihren Kulturen, ihren Mythen.

Hier gehts zu den ersten beiden Videos:
Yorkes Guitar

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die sieben Weisen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere Informationen auf der Künstlerseite bei GLM Music:
https://www.glm.de/produkt/mulo-francel-chris-gall-mythos/

Hier gehts zur Musik: https://smarturl.it/mythosfrancelgall

Geschrieben am

Happy-Release-Day: Cécile Verny & Johannes Maikranz- Mein Liedgut

Cécile Verny, die französische Sängerin mit afrikanischen Wurzeln überrascht zusammen mit dem Gitarristen Johannes Maikranz mit ihrem neuen Projekt: deutsches Liedgut zelebriert, von der Knef über Zarah Leander bis hin zu Schubert – das ist unerwartet und berührend zugleich.

Die facettenreiche und sinnliche Sängerin nimmt sich in sorgfältig ausgewählten Songs der deutschen Sprache an. In Johannes Maikranz hat sie einen einfühlsamen und solistisch starken Partner an ihrer Seite. Hier begegnen sich ganz klar zwei Virtuosen ihres Fachs: Maikranz, preisgekrönt, gehört mit zu den aufregendsten jungen deutschen Jazzgitarristen und Komponisten. Verny, aufgewachsen an der Elfenbeinküste und seit 30 Jahren auf internationalen Bühnen unterwegs, ist mit ihrer Stimme aus der europäischen Jazz-Szene nicht mehr wegzudenken.

Geradezu spielerisch fügen die beiden dem Jazz in diesem Projekt weitere Facetten hinzu. Manch klassisches deutsches Lied erfährt durch Maikranz’ Spiel einen modernen frischen Anstrich, dem Schlager hingegen nimmt Vernys Phrasierung jeglichen Kitsch und entwickelt daraus eine unerwartete Verletzlichkeit.

Weitere Informationen auf der Künstlerseite bei GLM Music: https://www.glm.de/kuenstler/cecile-verny-johannes-maikranz/

Hier gehts zur Musik: https://smarturl.it/vernymaikranzliedgut

Geschrieben am

Happy-Release-Day: The Huggee Swing Band – NIGHTMOOD

The Huggee Swing Band könnte man auch als „die Rockband unter den Swing Bands“ bezeichnen. Rau. Wild. Kompromisslos. Gegründet zur Eröffnung der Mannheimer Szene-Kneipe „Hagestolz“ kämpfte sich die Band hoch bis ins Berliner Konzerthaus. Heute ist sie deutschlandweit bekannt und nicht mehr aus der Swing-Szene wegzudenken. Die Band steht jeher für einen Mix aus Leichtsinn und Ernsthaftigkeit, Tradition und Moderne, MP3 und Vinyl oder Tanzschuh und Sneaker. Ob traditionelle Songs in modernem Gewand oder genau umgekehrt, alles kann, nichts muss. Nur Spaß bringen, das muss es!
Nach fünf Jahren Instrumental-Swing schlagen die HUGGEES mit ihrem aktuellen Album „Nightmood“ ein neues Kapitel in ihrer Bandgeschichte auf und len sich erstmalig Verstärkung am Gesang. Mit Franziska Schuster hat die Band eine Sängerin gefunden, welche mit ihrer herausragenden Stimmfarbe und coolen Attitude wie die Faust aufs Auge zu den sieben Jungs passt. Die aus dem Stuttgarter Raum stammende Sängerin bringt eine neue Energie in die Band und trägt einen erheblichen Teil zur Weiterentwicklung des Bandsounds bei, welcher sich in NIGHTMOOD, dem zweiten Album der jungen Mannheimer Swing Band, wunderbar widerspiegelt. Fans von Hot Jazz bis hin zum Big Band Sound kommen bei dieser Band auf ihre Kosten, da die besondere Besetzung der Band mit vier Bläsern und dreiköpfiger Rhythmusgruppe es dem Arrangeur Konrad Hinsken (Piano) erlaubt, gleich mehrere Jahrzehnte der Jazzmusikgeschichte und verschiedener Stile in einen ganz besonderen Sound – den HUGGEE SWING – zu verpacken.
Mehr Infos über die Künstler und das neue Album gibt es hier: https://www.glm.de/kuenstler/the-huggee-swing-band/

Und hier die Musik zum reinhören und bestellen: https://smarturl.it/huggeeswingband

Die Tourdaten gibts hier: https://huggee-swing-band.com/#live