Geschrieben am

Happy Release Day: Quadro Nuevo – Coole Kinderlieder

Die weitgereiste Band Quadro Nuevo spielt handgemachte Musik für die kleinen Hörer. Mit Herz, mit viel Groove und mit vielen Instrumenten.

Passend zur Lebenswelt der Kinder erklingen die Lieder frisch, bunt und märchenhaft.

Dabei wird viel Abwechslung geboten:

Von fetzigen Kinderfilm-Melodien aus dem Dschungelbuch oder der Sendung mit der Maus bis zu beschaulichen Einschlaf-Liedern wie Guter Mond, du gehst so stille.

Klassiker wie Alle meine Entchen wirken auf der Mandoline gezupft gar nicht so klassisch. Die bekannte Computerspiel-Musik von Super Mario Odyssey wird zum quirligen Jazz-Arrangement. Ein Country-inspiriertes Hopp Hopp Hopp, Pferdchen lauf Galopp, ein von der seltenen Kontrabass-Klarinette elegisch gebrummtes Muh, Muh, Muh, dann wiederum der Wettermann von Jazz-Sängerin Lisa Wahlandt als Shanty vorgetragen.

Die Musiker von Quadro Nuevo sagen über ihr neuestes Album:
„Wir hatten beim Arrangieren und Aufnehmen der Lieder einen Riesenspaß!“

Zur Musik: https://glmmusic.de/CooleKinderlieder

mehr Infos: https://www.glm.de/produkt/quadro-nuevo-coole-kinderlieder-mit-coolen-instrumenten/

Wer sich noch für das erste Album für Kinder von Quadro Nuevo interessiert: Schöne Kinderlieder https://glmmusic.de/SchoeneKinderlieder

und zu den Infos: https://www.glm.de/produkt/quadro-nuevo-schoene-kinderlieder/

Geschrieben am

Happy Release Day: Evelyn Huber, Elisabeth Fuchs & Philharmonie Salzburg – JOY

Evelyn Huber gehört zu einer neuen Generation von Harfenistinnen, die das Instrument aus dem Korsett der Klassik befreit und ihm neue Klangfarben, Ausdrucks- und Einsatzformen beschert haben. Was hier so eindrucksvoll wie selten zu erleben ist.

Erst vor kurzem erschien „CALM“, Evelyn Hubers neues Harfe-Solo-Album, höchst intim im Heimstudio aufgenommen und ganz auf den puren Harfenklang konzentriert. Nun folgt gewissermaßen das Gegenstück: Auf „JOY“ präsentiert die Musikerin zusammen mit der Philharmonie Salzburg unter Leitung von Elisabeth Fuchs ihre Harfe als solistisches Instrument in Verbindung mit dem fulminanten Klang eines Orchesters und reizt alle Möglichkeiten des Zusammenspiels aus.

Das zentrale Stück des Albums ist „Soñando en Español“, eine dreisätzige Suite der US-amerikanischen Jazz-Harfenistin Deborah Henson-Conant, mit der Evelyn Huber eine besondere persönliche Beziehung verbindet: „Als Teenager besuchte ich bei Deborah einen Jazz- & Improvisations-Kurs für Harfe. Das packte mich unbeschreiblich und stellte die Weichen dafür, die Harfe zu meinem Beruf zu machen.”

Zur Musik: https://glmmusic.de/JoyWE

Mehr Infos: https://www.glm.de/produkt/evelyn-huber-elisabeth-fuchs-philharmonie-salzburg-joy/

Geschrieben am

Happy Release Day: Morello / Francel / Faller – Living is easy, mostly

Drei Freunde, die sich über Jahre in verschiedensten Formationen um die Welt bewegt haben.

Drei extravagante Exponenten der europäischen Jazz- und Weltmusik-Szene.

In diesem neuen Trio kommen sowohl ihre herausragenden individuellen Qualitäten als Spieler, als auch ihr blindes Zusammenspiel zur vollen Geltung.
Intimes Interplay, facettenreiche Grooves, virtuoser Erfindungsgeist und kunstvoller melodischer Kontrapunkt kennzeichnen das Ensemble.
Dass sich alle drei auch als Komponisten profiliert haben, spiegelt sich im abwechslungsreichen Programm ausgewählter Eigenkompositionen wieder.

Die Musiker berichten: „Die Songs sind größtenteils in der Zeit entstanden, als wir an diesem Album gearbeitet haben. Wobei Arbeit eigentlich kein treffendes Wort für unser lustvolles interaktives Spiel ist.“

Man zog sich also tagelang in Sven Fallers Studio zurück und feilte an den Stücken.

Zur Musik: https://glmmusic.de/LivingisEasyFB

Mehr Infos: https://www.glm.de/produkt/morello-francel-faller-living-is-easy-mostly/

 

Geschrieben am

Happy Release Day: Esther Kaiser – Water

Das Prinzip aller Dinge ist Wasser.
Aus Wasser ist alles und ins Wasser kehrt alles zurück. – THALES VON MILET

If jazz has to be termed as a wave, then music is a sea, but if the reflectors in the water is the chord.“   – PAT METHENY

Die Stimmkünstlerin und Jazzvokalistin Esther Kaiser hat sich für ihr neues Album ein Thema vorgenommen, das – wie auch beim vielfach gelobten Vorgängeralbum „Songs of Courage“ – einen wichtigen Aspekt unserer Zeit anspricht, die ja ständig im Fluss ist, in der nichts beständiger ist als das Liquide, als das Verdampfen und Verflüssigen alles Festen und Traditionellen:
Das Wasser.

Esther Kaiser nimmt das antike und aus heutiger Sicht natürlich nicht wörtlich zu nehmende Zitat von Thales von Milet daher als poetisch-metaphorisches Bild für Ihr Album:

„Aus Wasser ist alles und ins Wasser kehrt alles zurück.”

So findet auch das musikalisch und textlich facettenreiche Thema des Albums immer wieder zu purer Klarheit und Leichtigkeit zurück, trotz der durchschimmernden gesellschaftspolitischen und klimabezogenen Dimension, die Kaiser in ihrer klug nuancierten Annäherung nicht außer Acht lässt.

Zur Musik: https://glmmusic.de/WaterWE

Mehr Infos: https://www.glm.de/produkt/esther-kaiser-water/

Geschrieben am

Happy Release Day: L‘ENSEMBLE WEGELE-SAGNER FEAT. ANNEDORE WIENERT – STORIE

Angezogen und fasziniert von der kulturellen Vielfalt Siziliens, wollte Peter Wegele ein musikalisches Projekt ins Leben rufen mit deutschen und sizilianischen Musikern. Einer der herausragenden
Studenten, heute einer der gefragtesten Musiker Siziliens, ist der Percussionist Sergio Calì. Mit ihm zusammen und mit Lelio Giannetto, viele Jahre Impresario von Curva Minore, einem Verein für zeitgenössische Musik, machte Peter Wegele 2014 und 2015 erste Aufnahmen in Palermo.

Die musikalische Richtung war klar: getragen von hauptsächlich lateinamerikanischen Rhythmen sollte die Produktion die Musik und Kultur beider Welten atmen. Daher wird bei den Aufnahmen die Oboen- und Englischhorn-Virtuosin Annedore Wienert aus Berlin gefeatured, mit der Wegele seit einigen Jahren in dem vielbeachteten Duo „Necessarily Two“ zusammenspielt, eine „gelungene Synthese beider Welten, der Klassik und des Jazz“. In Florian Sagner konnte Peter Wegele einen langjährigen musikalischen Weggefährten in das Projekt einbinden.

Zur Musik: https://glmmusic.de/StorieWE

Mehr Infos: https://www.glm.de/produkt/lensemble-wegele-sagner-feat-annedore-wienert-storie/