Geschrieben am

Happy Release Day: Heute CROSSING LIFE LINES – MULO FRANCEL

Saxophonist und Weltenbummler Mulo Francel versammelt kreative Musiker mit biografischen Wurzeln in Mittel- und Ost-Europa. Mit beflügelndem Jazz und World Music feiern sie 75 Jahre Frieden zwischen den Ländern. Einen historisch beispiellosen Frieden, der alles andere als selbstverständlich ist. Einen Frieden, den es zu erhalten gilt.

Die Idee zu diesem Album entstand während einer ausgedehnten Konzerttour von Mulo Francels Ensemble Quadro Nuevo durch Tschechien und Polen. In der Begegnung mit unzähligen herzlichen Menschen ließen ihm die Emotionen dieser Reise keine Ruhe. Essenzielle Fragen drängten sich auf: Wie gehe ich mit dem Leid um, das die Generation unserer Großväter verursacht hat? Spricht man es an? Entschuldigt man sich?

Mulo Francel:

„Das Ende des Zweiten Weltkrieges ist über 75 Jahre her. Vorbei die Besatzung, das Internieren, das massenhafte Vergewaltigen und Töten, die Vertreibung aus der Heimat. Vorbei. Zumindest in Mitteleuropa und den angrenzenden Ländern im östlichen Europa.

Ich suchte Kollegen, die mein Anliegen verstehen. Die aufgrund ihrer Biografie einen Sinn für das Überwinden von Grenzen und das Bauen von versöhnenden Brücken zwischen den Völkern haben.

Mir war es wichtig, dass jeder dieser fantastischen Musiker seine schöpferische Kraft auf dem Album frei entfalten kann.“

Mehr Informationen gibt’s hier:

https://www.glm.de/produkt/mulo-francel-crossing-life-lines/

 

Mulo Francel sax

Diknu Schneeberger guitar
Philipp Schiepek guitar

Izabella Effenberg vibraphone

David Gazarov piano
Bernd Lhotzky piano

Robert Kainar drums
Stefan Noelle drums

D.D. Lowka bass
Sven Faller bass

Jiří Bárta cello

 

Das Video zum Titel NAAB gibt’s hier https://www.youtube.com/watch?v=VqNUrinsSPw

Die Musik zum Reinhören und Bestellen https://smarturl.it/mfcrossinglifelines

 

 

Geschrieben am

Le Bang Bang​ – 10 Jahre

Le Bang Bang​ – 10 Jahre

Bang! Musikalische Liebe auf den ersten Blick. LE BANG BANG erreicht das Publikum mit seinen phantasievollen Interpretationen für Stimme und Bass sofort.

Wir gratulieren zu 10 erfolgreichen Jahren! Bevor diese Woche die Tour losgeht, hier eine Best-of-Playlist von GLM_Music zur Einstimmung

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

und hier gehts zum kompletten Programm, den Alben von LeBangBang zum Reinhören
https://smarturl.it/lebangbangbangbang
https://smarturl.it/lebangbangheadbang
https://smarturl.it/lebangbangpure
https://smarturl.it/inourblood

Geschrieben am

Zum UNESCO-Welttag des Buches am 1.3.2019

Manchmal kann man leider nicht selbst das gewünschte Buch lesen, da man gerade einer anderen Beschäftigung nachgeht. So berichten viele, die auf langen Strecken in Fahrzeugen unterwegs sind, dass sie sich gerne ein Buch vorlesen lassen. Die Fahrt wird damit angenehmer und interessanter.

Auch unter diesem Blickwinkel sind unsere Hörbücher sehr beliebt. Für Abwechslung zum Gesprochenen sorgen kleine musikalische Passagen, die das Hörbuch noch kurzweiliger machen.

Ob #Goethes italienische oder persische Reise mit #Quadro_Nuevo, von #August_Zirner gesprochen der Kultroman #Frankenstein oder auch #Sven_Fallers Night Music – Anlass gibt’s genug mal reinzuhören, erst recht heute zum UNESCO-Welttag des Buches.

Hier finden Sie 01unsere Hörbücher: https://www.glm.de/produkt-schlagwort/hoerbuch

Geschrieben am

Vivi hört die neue Playlist von GLM Music

Endlich ist sie da… endlich wieder neue Vorschläge, um in interessante Alben reinzuschnuppern….

Auf Spotify könnt Ihr reinhören, auf glm.de gibt es den Shop mit den Alben



Her mit der guten Musik!

 

 

 

 

Geschrieben am

Kurz nachgefragt – heute bei Sven Faller

Heute im Gespräch mit Sven Faller z.Z. Dozent bei der Sommerakademie in Neuburg und GLM Wiederholungstäter

♪Du bist gerade u.a. mit deinen Dozenten- und GLM-Kollegen Esther Kaiser und Guido May in Neuburg an der Donau gemeinsam auf der Bühne gestanden für die Sommerakademie. Wie war das Konzert?
♫Sven: Das Konzert hat mal wieder gezeigt, dass das wichtigste beim Musikmachen die Chemie zwischen den beteiligten Personen ist. Wir hatten ja noch nie zusammen gespielt und kaum Zeit zum Proben gehabt. Trotzdem ist es ein tolles Konzert für das Publikum geworden. Das ist wie im richtigen Leben: wenn alle offen sind und keine Egos am Start sind kann die Kommunikation und Energie fließen. Fehler sind nie das Problem, sondern nur wie man damit umgeht das hat dieses Ensemble vorbildlich vor gemacht. Wir haben natürlich auch Stücke aus Esthers wunderschöner neuer CD Songs of Courage gespielt. Das war eine besondere Freude!

♪Ihr gebt euren Schülern sicherlich einiges mit an Know How und Erfahrungswerten. Was nehmt ihr von euren Schülern mit?
♫Sven: Jeder Mensch ist ein Unikat, hat andere Bedürfnisse und Vorlieben und sein ganz individuellen Weg Und so ist es dann auch mit jeder Gruppe.Da muss man ständig neue Wege finden, die Leute voran zu bringen. Mit vorgefertigten Konzepten kommt man meistens nicht soweit.

♪Ist die Zukunft des Jazz gesichert – gibt es genügend Nachwuchs?
♫Sven: Wir haben hier Leute jeder Altersgruppe die gerne kreativ Musik mit anderen spielen wollen, egal welche Musikrichtung. Manche spielen seit Jahren in Bands. In Deutschland wird viel Musik auf die Bühne gebracht auf allen Ebenen. Das versuchen wir hier zu fördern.

Wer hören will, was für Musik Sven Faller eigentlich macht oder was er vielleicht noch an spannenden Geschichten auf Lager hat – unbedingt „Night Music“ anhören! Wie man auf dem Foto gut erkennen kann, ist Sven Faller nicht nur als Dozent stilistisch breit aufgestellt 😉 Hier geht´s zur CD