Geschrieben am

Wir feiern den International Jazz Day!

Yeah – heute feiern wir den International Jazz Day!

Wer mitfeiern will, kann sich an unserer Spotify Playlist erfreuen.

Oder noch besser versandkostenfrei bis 02.05.2018, 12:00 Uhr im GLM Shop CDs bestellen und sich von GLM eine CD dazu schenken lassen…

Wir wünschen einen jazzigen Start in die Woche!

Geschrieben am

Weltfrauentag bei GLM

Weltfrauentag mit Weltklasse-Frauen! Hier gibt es einiges zu hören von unseren GLM KÜNSTLERINNEN. Zur Feier des Tages gibt es außerdem 30% Rabatt auf alle unsere “Frauen” CDs im GLM Shop (www.glm.de).
Stefanie Boltz Esther Kaiser Evelyn Huber Hannah Köpf Jenny Evans LANIA Stefanie Fettner Lena Mentschel Lottchen Martina Eisenreich Tuija Lahti-Klein

Geschrieben am

SCHÖNE TÖNE | Rainforest – Hommage to an endangered treasure

Ab sofort erhältlich!
Wir gratulieren dem Schöne Töne Team zu dieser liebevoll gemachten Produktion!

Ein kreatives Team namhafter World Music-Künstler transformiert den Klang des Regenwaldes in eine beeindruckende Sound-Landschaft, die viel Raum für cineastische Atmosphäre und große Bilder entstehen lässt. Gekonnt vermischt mit Originalgeräuschen aus der Natur und musikethnologischen
Aufnahmen ergibt dies ein stimmungsvolles musikalisches Portrait.

Die Reihe SCHÖNE TÖNE:
RAINFOREST ist (nach INKA moods – a Portrait in music) das zweite Album der Reihe SCHÖNE TÖNE, produziert von Mulo Francel, dem kreativen Wirbelwind von Quadro Nuevo, der erfolgreichen Filmkomponistin Martina Eisenreich, und dem Tonmeister und Perkussionist Wolfgang Lohmeier: alle drei Liebhaber analoger Aufnahmetechnik und authentischer, handgemachter Klänge.

Bestellen können Sie die CD hier:

iTunes
Amazon
GLM

Geschrieben am

Komponistin Martina Eisenreich mit Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet

Alfred Döblin: November 1918. Eine deutsche Revolution. Hörspiel von Norbert Schaeffer. Musik: Martina Eisenreich. Mit Laura Maire, August Diehl, Sebastian Rudolph, Imogen Kogge u.a. 4 CDs, Der Hörverlag ISBN 978-3-8445-1458-2

Alfred Döblins monumentales Erzählwerk in einer szenisch-akustischen Fassung zu Gehör zu bringen, das ist allein angesichts der vielen fiktiven und realen Akteure aus jener Zeit auf den ersten Blick eine nicht zu bewältigende Herausforderung. Der Bearbeiter und Regisseur Norbert Schaeffer hat sie mit seiner ursprünglich für NDR Kultur und SWR 2 realisierten Hörspielfassung überzeugend gemeistert. Mit einem großartigen Schauspieler-Ensemble und der Musik von Martina Eisenreich komponierte er ein stimmgewaltiges akustisches Tableau, das den Hörer den schmutzigen Kriegsalltag ebenso erfahren lässt wie dessen Schatten, in dem sich die Menschen, Traumatisierte ebenso wie Ewig-Gestrige und Revolutionäre wieder einer sinnvollen Existenz zu vergewissern suchen. Eine ungeschönte Geschichtsstunde. (Für die Jury: Wolfgang Schiffer)