Geschrieben am

Vivi hört die neue Playlist von GLM Music

Endlich ist sie da… endlich wieder neue Vorschläge, um in interessante Alben reinzuschnuppern….

Auf Spotify könnt Ihr reinhören, auf glm.de gibt es den Shop mit den Alben



Her mit der guten Musik!

 

 

 

 

Geschrieben am

Wir feiern den International Jazz Day!

Yeah – heute feiern wir den International Jazz Day!

Wer mitfeiern will, kann sich an unserer Spotify Playlist erfreuen.

Oder noch besser versandkostenfrei bis 02.05.2018, 12:00 Uhr im GLM Shop CDs bestellen und sich von GLM eine CD dazu schenken lassen…

Wir wünschen einen jazzigen Start in die Woche!

Geschrieben am

Martin Kälberer – morgenland

Viele kennen Martin Kälberer an der Seite seines langjährigen Musikerkollegen Werner Schmidbauer– stets gute Laune verbreitend oder auch mal nachdenklich, auf jeden Fall immer authentisch. Nun konzentriert sich jeder der beiden auf seine eigenen Projekte, Martin Kälberer widmet sich seinem Soloprogramm.

Nach der Doppel-CD/Doppel-LP SUONO im letzten Jahr folgt nun die EP „morgenland“.

Er selbst sagt über seine Musik: „Meine Musik ist immer eine Art Zustandsbeschreibung und letztlich immer der Versuch, ein (Klang-) Bild der Welt zu zeichnen, so wie ich sie momentan wahrnehme. Daher ist es nur natürlich, dass sich die Musik live ständig verändert und so kam der Gedanke, diesen Veränderungen nach einem Jahr SUONO-LIVE Rechnung zu tragen und sozusagen ein kleines „Update“  nachzureichen.

Anders als bei SUONO gibt es aber keine Unterteilung in „Klavier pur“ und „Metallklänge“ sondern eher den intuitiven Griff in den großen Malkasten. So mischen sich Piano, präpariertes Piano, Hang, weitere Metallklangkörper, Vibrandoneon, Perkussionsinstrumente aller Art und meine Stimme. Entstanden ist die Suite „morgenland“, eine Betrachtung („reflection“) in fünf Teilen, die sowohl als großes Ganzes als auch in ihren Einzelteilen Gültigkeit haben.

Das Album können Sie selbstverständlich ab heute bei uns bestellen, in Ihrem Lieblings-Plattenladen (wir hoffen sehr, Sie haben noch einen) einsammeln oder bequem per iTunes / Apple Music / Spotify etc. downloaden und streamen!

► GLM
► iTunes
► jpc

Auch ein Konzertbesuch bei Martin Kälberer lohnt sich und bietet optimale Entspannung – hier finden Sie seine Tourdates.

Und hier gibt es schon mal einen kleinen Vorgeschmack:

Geschrieben am

CDs und LPs – Soundtracks für die Seele

Erinnern Sie sich an Ihren ersten Musik – Download? Oder an Ihren ersten Musik – Stream? Nein? Wie schaut es denn mit Ihrer ersten CD aus? Oder Ihrer ersten LP? Ja genau, denken Sie jetzt sicherlich, klar, das gute Stück steht ja heute noch im CD Regal im Wohnzimmer…und dann kommen sie, die Erinnerungen, nicht nur an die Musik, sondern auch an die Zeit, Gefühle, Assoziationen, Bilder werden wach. Ist das nicht fantastisch?

Können Sie sich vorstellen, dass das mit digitalen Medien jemals der Fall sein wird? Ehrlich gesagt ist das kaum vorstellbar. Digitale Daten sind von Natur aus sehr schnelllebig und flüchtig. Ein Datenverlust, eine kaputte Festplatte oder ein Virus reichen aus, um Ihren gesamten digitalen Musikvorrat zu vernichten…und Schnelllebigkeit? Ist es das, was wir wirklich wollen? Seit jeher strebt der Mensch nach dem ewigen Leben, deswegen wirkt es geradezu paradox, dass er schöne Melodien, gespeichert in der Seele als wunderbare emotionale Erinnerungen, so leichtfertig behandelt und jederzeit einen Verlust in Kauf nimmt. Manche CDs begleiten einen ein Leben lang…

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Optik. Das Auge hört mit! Ein Stream oder Download hat im Gegensatz zu einer CD oder einer Schallplatte keine Gestaltung, kein Design, kein Herzblut…Das Artwork einer Platte ist auch ein wichtiger künstlerischer Bestandteil der Band, kann Gefühle freisetzen oder eine bestimmte Stimmung erzeugen.

Ist es nicht schön, beim Hören von guter Musik das Booklet der CD zu lesen, die Hülle zu befühlen, Vertiefungen oder Erhöhungen zu spüren beim Schriftzug wie zum Beispiel bei der neuen Doppel CD von Martin KälbererSUONO“, die sich über eine ganz besonders hochwertige Ausstattung freuen darf? Oder seine Fantasie durch schöne Bilder beim Artwork zu inspirieren und geistig auf Reisen zu gehen? Besonders imposante Fotos findet man auf der bereits mit einem Award ausgezeichneten CD „TANGO“ von Quadro Nuevo, die für die Erforschung des TANGO eine Reise nach Argentinien unternommen haben. Und warum? Richtig, sie wollten und mussten das ganze Gefühl des Tango live und in Farbe vor Ort aufsaugen, fühlen, spüren und leben. Auch das ist durch nichts zu ersetzen, Dokumentationen, Reiseführer…haben keine Chance gegen echte Eindrücke wie Geruch, Temperatur, Originalgeräusche, Bevölkerung und Essen. All das ist ein Gesamtpaket – wie auch bei einer CD oder LP.

Übrigens herrscht derzeit ein starker Trend in Richtung Vinyl! So gibt es die neuesten Produktionen von GLM auch als Langspielplatte – sowohl die „SUONO“ von Martin Kälberer, „TWO WORLDS ONE“ von den Kreusch Brüdern, als auch „TANGO“ von Quadro Nuevo – zurück zum Analogen!

Die Musik ist zwar dieselbe, aber der Ton macht die Musik. Wenn die CD die Heizung unter den Tonträgern ist, verkörpert Vinyl einen Kachelofen…und, sitzen Sie lieber vor einer Heizung, die nicht besonders spannend ist, trotzdem ihren Zweck erfüllt oder vor einem Kachelofen, der eine wohlige Wärme erzeugt, wo es knackt und knistert, wo man fast magisch angezogen wird?
Sehnsucht nach Langspiellagerfeuerplatten Romantik? Dann machen Sie sich im nächsten Plattenladen auf die Suche nach schönem Feuerholz!

Veronika Preißler, GLM Music