Geschrieben am

GLM-KÜNSTLER VERRATEN EUCH IHR LIEBLINGSREZEPT UND EMPFEHLEN DIE PASSENDE MUSIK DAZU

Unsere Rezept-Reihe geht weiter, heute mit Dirk Flatau/Abisko Lights: Rote Linsensuppe mit Joghurt und Koriander!

Rote Linsensuppe mit Joghurt und Koriander

Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Chilischote
  • 1 Tasse rote Linsen (ca. 250g)
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 1 rote Paprika
  • 2 Möhren
  • Frischer Koriander
  • Joghurt
  • Jeweils etwa ein Teelöffel: (gemahlener) Koriander, Kurkuma, Kreuzkümmel und Curry
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Zitrone

Die Zwiebel, Chilischote und Knoblauchzehen fein hacken und in einem Topf mit etwas Öl
andünsten. Das Gemüse klein schneiden und die Linsen im Sieb waschen, dann nacheinander
die Möhren, Paprika und Linsen kurz im Topf mitdünsten lassen und am Ende mit der Gemüsebrühe ablöschen. Alles bei kleiner Hitze etwa 15 Minuten köcheln lassen und mit den Gewürzen
abschmecken. Zum Schluß alles pürieren und den Zitronensaft dazugeben.
Wenn die Suppe auf dem Teller ist, je nach Geschmack etwas Joghurt unterrühren und mit
frischem Koriander bestreuen.

Als passenden Song zum Essen empfehle ich „Amor fati“ vom Album „Lost Children“ der
großartigen Band Orioxy (GLM 2015).

Bon appétit!

Hier gehts zur Musik von Orioxy: http://smarturl.it/Orioxy

Und hier gehts zur Musik von Abisko Lights: http://smarturl.it/AbiskoLights