Geschrieben am

Kurz nachgefragt – heute bei Guido May

Im Gespräch mit Guido May z.Z. Dozent bei der Sommerakademie in Neuburg und seit langer Zeit bei diversen GLM Produktionen an den Drums dabei!

♪Du bist gerade u.a. mit deinen Dozenten- und GLM-Kollegen Esther Kaiser und Sven Faller in Neuburg an der Donau gemeinsam auf der Bühne gestanden für die Sommerakademie. Wie war das Konzert?

♫Guido: Das Konzert war fantastisch. Jeder der Dozenten hat großartige Stücke mitgebracht und nach nur zwei sehr konzentrierten Proben, gleichem musikalischen Verständnis und Einfühlungsvermögen war das Konzert ein Highlight, in dem der Funke sofort aufs Publikum übergesprungen ist.

♪Ihr gebt euren Schülern sicherlich einiges mit an Know How und Erfahrungswerten. Was nehmt ihr von euren Schülern mit?

♫Guido: Ich gebe Tipps zum richtigen Üben am Instrument und einen Überblick über die verschiedenen Richtungen des Jazz. Wenn das in den wenigen Tagen umgesetzt wird und auch weiterhin den Schüler nachhaltig begleitet, ist der Sinn eines solchen Workshops erfüllt.

♪Ist die Zukunft des Jazz gesichert – gibt es genügend Nachwuchs?

♫Guido: Nachwuchs gibt es genug, um die Pflege der Spielstätten sollte sich vermehrt gekümmert werden.
Jazz macht allerdings nicht nur werdenden Profis Spaß, sondern auch den Hobbymusikern.

Es lebe der Jazz! Wir bieten die CD “TOO EARLY FOR THIS WORLD” von Peter O Mara, Henning Sieverts & Guido May, die im Jahre 1997 bei GLM erschienen ist aktionsweise für EUR 10 (versandkostenfrei) an!

Oder ganz aktuell mit dabei auch bei dem David & Danino Weiss Quartett: “VIOLETS FOR YOUR FURS” – sanft, unaufgeregt, harmonisch, melodiös…diese Platte kann ab sofort vorbestellt werden!

 

 

 

 

 

 

 

 

Und wer ihn einfach mal in Echt erleben will, der möge zu seiner Jazzclub Unterfahrt Woche von 21.-25.8. kommen. Mehr Info hier

Foto Drums: Copyright Mandy Mellenthin